Verarbeitende Industrie

Der wichtigste Wirtschaftssektor Rumäniens ist die verarbeitende Industrie. Rund ein Viertel des BIPs wird von Unternehmen aus der verarbeitenden Industrie erzielt.

Rumänien ist nach wie vor eines der europäischen Länder mit der größten Anzahl von Beschäftigten in der verarbeitenden Industrie. Diese beschäftigt über 1,1 Millionen Arbeitskräfte, 30% der Angestellten der gesamten Wirtschaft. Was die von der Industrie erzielte Wertschöpfung betrifft, liegt Rumänien auf Platz 20 in der EU-Rangliste. Deutliche Wachstumsraten verzeichnet die Automobil-, Elektro-, Maschinen- und Anlagenbauindustrie. Gleichzeitig weisen aber auch Industriezweige, die einen erheblichen Anteil an Angestellten mit tendenziell niedrigen Löhnen haben, wie die Textil- und Bekleidungsindustrie, Lebensmittelindustrie, Möbelherstellung und Holzverarbeitung, einen steigenden Wachstumstrend auf.

  • Rumänische Einfuhr aus Deutschland 2017: 15.141Mio. EUR
  • Rumänische Ausfuhr nach Deutschland 2017: 14.357 Mio. EUR
Sorry, no attachments exist.