Irena Ioana Șoș

Consultant
Market Entry and Business Development

Camera de Comerţ şi Industrie Româno-Germană
Str. Clucerului 35, et.2
011363 Bucureşti

+40 21 207 91 46
+40 21 223 15 38
Trimite un e-mail

Metallerzeugung und Metallbearbeitungsindustrie

Die Branche der Metallerzeugung ist in Rumänien 100% in Privathänden, der Anteil an Fremdkapital beträgt ung. 80%.

Mit ung. 27.000 Beschäftigten in 442 Betriebe erwirtschaftetet die Metallerzeugungssegment einen Umsatz von 3,7 Mrd. Euro im Jahr.

Der Schwerpunkt der Branche liegt auf der Erzeugung von Roheisen, Stahl und Ferrolegierungen mit 41% des Umsatzes, gefolgt von der Erzeugung und ersten Bearbeitung von Nichtmetallen und der Herstellung von Stahlrohren, Rohrform-, Rohrverschluss- und Rohrverbindungsstücken aus Stahl.

Die Herstellung von Metallerzeugnissen umfasst in Rumänien knapp 7.000 Unternehmen mit über 90.000 Beschäftigten und trägt 8% zum Gesamtumsatz der verarbeitenden Industrie in Rumänien bei.

Das Spektrum der Metallerzeugnissen reicht von Stahl- und Leichtmetallbau, über Waffen und Munition, Kessel und Behälter, Schmiede-, Press-, Zieh- und Stanzteile, bis hin zu Oberflächenveredlung und Wärmebehandlung.

  • Rumänische Einfuhr von Metallprodukten aus Deutschland 2017: 339,5 Mio. EUR
  • Rumänische Ausfuhr von Metallprodukten nach Deutschland 2017: 868,5 Mio. EUR

Sorry, no attachments exist.